Reisen in die Mönchsrepublik Berg Athos wieder möglich, jedoch nicht empfehlenswert.

Nach Auskunft des Pilgerbüros in Thessaloniki (30.05.2021) ist unter bestimmten Bedingungen die Einreise auf den Athos wieder möglich.

 - Die Reise auf den Berg Athos ist nur mit persönlicher Einladung (ειδικό διαμονητήριο) eines Klosters oder Kellion möglich
 - Nur dieses Kloster darf besucht werden; eine Weiterreise zu anderen Orten auf dem Agion Oros ist nicht erlaubt, bzw. andere Klöster dürfen nicht
   besucht werden. Eine Rundreise ist somit nicht möglich.
- Das Pilgerbüro in Thessaloniki erteilt weiterhin kein Diamonitirion

 Da derzeit jedoch auf dem Athos weiterhin zahlreiche, auch tödliche Coronafälle auftreten, z.B. im Koster Vatopaidi oder der Skiti Agia Anna, kann von Athosreisen aktuell nur abgeraten haben.

Wann Athosreisen wieder wie in der Vergangenheit (Diamonitirion vom Pilgerbüro in Thessaloniki, Reservierung von insgesamt 3 Unterkünften in verschiedenen Klöstern) möglich sind, ist derzeit nicht absehbar.

Athosfreunde, die weitere Informationen haben, bitten wir, uns ihre Erfahrungen mitzuteilen. Nähere Informationen unter Aktuelles

Willkommen auf der Seite der deutschen Athosfreunde

Diese Homepage wird von der Gemeinschaft der Freunde des Agion Oros Athos e.V., hier Athosfreunde genannt, herausgegeben. Unser Verein hat Mitglieder in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Liechtenstein und Griechenland, die sich dem Berg Athos besonders verbunden fühlen.
Unsere Ziele sind
  • die Förderung von Mönchsgemeinschaften (Kellien) und Projekten auf dem Athos, die Unterstützung benötigen
  • das Zusammenführen und die Freundschaft der am Berg Athos interessierten Menschen
  • jährliche Treffen und Erfahrungsaustausch
  • die Förderung des Verständnisses für den Berg Athos und das ihn tragende athonitische und orthodoxe Gedankengut
  • Pilger und Reisende zum Berg Athos zu unterstützen und ihnen zu helfen.