Reisen in die Mönchsrepublik Berg Athos wieder möglich.

Am Donnerstag, dem 19.03.2020 hat die Epistasia beschlossen, dass der Besuch des Agion Oros nicht mehr möglich ist.
Nach Auskunft vom 07.07.2020 des Pilgerbüros in Thessaloniki kann der Heilige Berg (Agion Oros) jetzt wieder besucht werden. Ein Diamonitirion wird, soweit noch Kapazitäten frei sind, erteilt.
Das große Problem ist derzeit, eine Reservierung in den Klöstern zu erhalten. Kloster Vatopediou nimmt z.B. nur eine Reservierung für die nächsten 4 Wochen an. Andere Klöster lehnen Übernachtungswünsche grundsätzlich ab, oft weil sie auch nur wenige Betten für Pilger bereitstellen dürfen.

Zusätzlich ist - beschränkt - ein Besuch von Klöstern mit persönlicher Einladung möglich.

Pilger, die seit Anfang Juli den Athos bereist haben, bitten wir, uns ihre Erfahrungen mitzuteilen.

Nähere Informationen unter Aktuelles

Willkommen auf der Seite der deutschen Athosfreunde

Diese Homepage wird von der Gemeinschaft der Freunde des Agion Oros Athos e.V., hier Athosfreunde genannt, herausgegeben. Unser Verein hat Mitglieder in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Liechtenstein und Griechenland, die sich dem Berg Athos besonders verbunden fühlen.
Unsere Ziele sind
  • die Förderung von Mönchsgemeinschaften (Kellien) und Projekten auf dem Athos, die Unterstützung benötigen
  • das Zusammenführen und die Freundschaft der am Berg Athos interessierten Menschen
  • jährliche Treffen und Erfahrungsaustausch
  • die Förderung des Verständnisses für den Berg Athos und das ihn tragende athonitische und orthodoxe Gedankengut
  • Pilger und Reisende zum Berg Athos zu unterstützen und ihnen zu helfen.