Felssturz in der Skiti Mikri Agia Anna

Dionysios und Mitrophanos waren die ersten Asketen die sich in dieser Gegend des Athos im 16. Jahrhundert niederließen. Berichte, dass bei dem Felssturz Personen verletzt wurden, gibt es nicht. Der materielle Schaden an der Einrichtung ist aber immens. Dies ist an den Bildern deutlich zu erkennen. Der Gerontas des Kellion hat angesichts der Zesrtörungen um Hilfe für den Wiederaufbau gebeten. Wer sich beteiligen möchte, kann dies mit einer zweckgebundenen Spende über die Deutschen Athosfreunde tun.

Zurück zur Newsübersicht

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 8 und 5?